Der Tod ist das Tor zum Licht
am Ende eines mühsam gewordenen Weges.

Unbekannt

 

<><><><><><><><><><>

 

Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,
von vielen Blättern eines.
Dies eine Blatt, man merkt es kaum,
denn eines ist ja keines.
Doch dieses eine Blatt allein
war Teil von uns'rem Leben,
drum wird dies eine Blatt allein
uns immer wieder fehlen.

Unbekannt

 

<><><><><><><><><><>

 

Man lebt zweimal:
das erste Mal in der Wirklichkeit, das zweite Mal in der Erinnerung.

Honoré de Balzac

 

<><><><><><><><><><>

 

Immer wenn ein Glöckchen erklingt, erhält ein Engel seine Flügel.

Aus dem Film "Ist das Leben nicht schön?"

 

<><><><><><><><><><>

 

Einschlafen dürfen, wenn man müde ist
und eine Last fallen lassen dürfen,
die man sehr lange getragen hat,
das ist eine köstliche, wunderbare Sache

Hermann Hesse

 

<><><><><><><><><><>

 

Niemand ist fort, den man liebt.
Liebe ist ewige Gegenwart.

Stefan Zweig

 

<><><><><><><><><><>

 

Alles hat seine Zeit,
die Zeit der Liebe,
der Freude und des Glücks,
die Zeit der Sorgen und des Leids.
Es ist vorbei. Die Liebe bleibt.

Alles hat seine Zeit.
Es gibt eine Zeit der Stille,
eine Zeit des Schmerzes und der Trauer,
aber auch eine Zeit der dankbaren Erinnerung.

Alles im Leben hat seine Zeit,
jedes Ding hat seine Stunde unter dem Himmel.
Für das Geboren werden gibt es eine Zeit
und eine Zeit für das Sterben.


Kohelet

 

<><><><><><><><><><>

 

Keinem Menschen bleibt auf dieser traurigen
Welt Leid erspart, und nicht selten ist es von
bitterem Schmerz begleitet. Die Zeit allein
kann uns davon heilen.

Abraham Lincoln

 

<><><><><><><><><><>

 

Anderer Menschen Leid trösten
ist der beste Trost für eigenes Leid.

Niccolo Tommaseo


<><><><><><><><><><>

 

Ich hab in guten Stunden
Des Lebens Glück empfunden;
Und Freuden ohne Zahl;
So will ich denn gelassen
Mich auch in Leiden fassen;
Welch Leben hat nicht seine Qual?

Christian Fürchtegott Gellert

 

<><><><><><><><><><>

 

Erinnerungen sind kleine Sterne,
die tröstend in das Dunkel
unserer Trauer leuchten.

Unbekannt

 

<><><><><><><><><><>

 

Nicht wollen wir trauern darüber,
dass wir ihn verloren haben,
sondern wir wollen dankbar sein dafür,
dass wir ihn gehabt haben,
ja auch jetzt noch besitzen.
Wer im Herzen seiner Lieben lebt,
ist nicht tot, er ist nur fern;
denn alles lebt in Gott,
und wer heimkehrt zum Herrn,
bleibt in der Familie.

Hl. Hieronymus

 

<><><><><><><><><><>

 

Anfangs wollt ich fast verzagen.
Und ich glaubt, ich trüg es nie.
Und ich hab es doch getragen.
Aber fragt mich nur nicht wie.


Heinrich Heine

 

<><><><><><><><><><>

 

Das was ich für euch war, bin ich immer noch.
Gebt mir den Namen, den ihr mir immer gegeben habt.
Sprecht mit mir, wie ihr es immer getan habt.
Lacht weiterhin über das, worüber wir gemeinsam gelacht haben.
Denkt an mich.
Ich bin nur auf der anderen Seite des Weges.

Unbekannt

 

<><><><><><><><><><>

 

Dein Herz hat aufgehört zu schlagen
und wollte doch so gern noch bei uns sein.
Gott hilft uns, diesen Schmerz zu tragen,
denn ohne dich wird manches anders sein.

Unbekannt

 

<><><><><><><><><><>

 

Der Tod ist nicht das Ende,
nicht die Vergänglichkeit. 
Der Tod ist nur die Wende,
Beginn der Ewigkeit.

Unbekannt

 

<><><><><><><><><><>

 

Erlöst bist du von allen Schmerzen,
doch lebst du weiter in unseren Herzen.

Unbekannt

 

<><><><><><><><><><>

 

Als der Regenbogen verblasste, da kam der Albatros;
und er trug mich mit sanften Schwingen weit über die sieben Weltmeere.
Behutsam setzte er mich an den Rand des Lichtes.
Ich trat hinein und ich fühlte mich geborgen.
Ich habe euch nicht verlassen, ich bin euch nur ein Stück voraus.

Unbekannt

 

<><><><><><><><><><>

 

Das Schönste,
was ein Mensch hinterlassen kann,
ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen,
die an ihn denken.

Unbekannt

 

<><><><><><><><><><>

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

menue Next PagePrevious Page